Stadtansicht rothenburg o.d. tauber  zeichnung altstadt panorama taubertal sehensw%c3%bcrdigkeiten schwarzwei%c3%9f  85 pseudo merian


Weitere Veranstaltungen von: Schultze
Dienstag, 16. April 2019 | 10:30 - 12:30 Uhr

Rothenburgs touristische Entdeckung Sonderführung

Wie wurde Rothenburg weltweit zum Synonym für Mittelalter – Romantik – „altdeutsch“?

Beschreibung

Unterschiedliche Motive zogen seit dem Mittelalter Reisende in die Reichsstadt Rothenburg.
Im 19. Jh. setzt „Tourismus“ im eigentlichen Sinne ein. Nach dem Taubertal selbst entdecken Maler, Schriftsteller, Journalisten die Stadt Rothenburg – als „Kleinod des Mittelalters“. Seit 1873 kann Rothenburg mit der Eisenbahn erreicht werden. Die Stadt „erkennt“ (in prekärer wirtschaftlicher Lage) ihrerseits Tourismus als Entwicklungschance.  Auch zwei Weltkriege und Teilzerstörung  bedeuten keine wirkliche Unterbrechung der steten Entwicklung zu einem auch international bekannten Reiseziel.

Dauer der Führung: 2 Stunden

Preis der Führung:
€ 10,00 p. P.
Kinder 13 – 18 Jahre: € 5,00 (bis 12 Jahre = frei)

 

Für Einzelgäste und Mini-Gruppen ist keine Voranmeldung erforderlich.
Die Führung ist für Gruppen nach Absprache
zu separaten Terminen buchbar (bis 25 Personen: € 100,00)

 

Hannelore Schultze, M.A.
Gästeführung






Adresse

Treffpunkt: Rathaus/Arkaden
Marktplatz 1
91541 Rothenburg ob der Tauber
E-Mail: hannelore-schultze@t-online.de


Kartenansicht