Mkm chitty filmposter

Eintrittspreis: kostenlos
Weitere Veranstaltungen von: Kriminalmuseum
Dienstag, 27. November 2018 - Sonntag, 6. Januar 2019 | 13:00 - 16:00 Uhr

50 Jahre Chitty Chitty Bang Bang

Sonderschau im Kriminalmuseum

Beschreibung

Vor 50 Jahren, am 17.12.1968, eroberten ein exzentrischer Erfinder, zwei clevere Kinder und ein fliegendes Auto die Kinosäle und die Herzen von Jung und Alt. Mit „Chitty Chitty Bang Bang“ schufen James Bond Autor Ian Fleming und Bond-Produzent Albert R. Broccoli ein Musical-Fantasy-Spektakel, das sich im englischsprachigen Ausland zum Weihnachtsfilm schlechthin entwickelte.

Doch worum geht es? Gemeinsam erleben der liebenswerte Tüftler Caractacus Potts, die hübsche Truly Scrumptious, die Zwillinge Jemima und Jeremy und das nach seinen eigenartigen Auspuffgeräuschen benannte Wunderauto Chitty Chitty Bang Bang aufregende Abendteuer. So müssen sie gegen den bösesten Mann der Welt, Baron Bomburst aus dem finsteren Lande Vulgaria kämpfen. In Bomburts Diensten steht ein grausiger Kinderfänger, den The Guardian im Jahr 2014 zum schaurigsten Bösewicht der (Kinder)-Filmgeschichte kürte. Der Kinderfänger entführt die beiden Zwillinge im beschaulichen Rothenburger Spitalviertel und verschleppt sie nach Schloss Neuschwanstein. Das Tatwerkzeug? Ein einspänniger Kinderfängerwagen – der heute im Mittelalterlichen Kriminalmuseum in Rothenburg steht.

Gemeinsam erinnern die Stiftung Mittelalterliches Kriminalmuseum und das National Motor Museum U.K in Beaulieu anlässlich des 50-jährigen Filmjubiläus mit zwei Sonderausstellungen an das Oscar-nominierte Epos. Das Kriminalmuseum unterstützt Beaulieu mit der Leihe eines der beiden für die Dreharbeiten gefertigten Kinderfängerwägen. Der zweite Wagen bildet das Hauptexponat der kleinen Sonderschau im Kriminalmuseum, die auch den Drehort Rothenburg im Auge hat.






Adresse

Mittelalterliches Kriminalmuseum
Burggasse 3
91541 Rothenburg ob der Tauber
E-Mail: info@kriminalmuseum.eu
Tel.: 098615359

Kartenansicht