Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten folgende Regeln für das Eintragen von Veranstaltungen. Mit "Autor" ist der Nutzer von eventx gemeint welcher eine Veranstaltung einträgt:

  1. Es muss sich um eine öffentliche Veranstaltung handeln. Die Teilnahme an der Veranstaltung muss für jeden möglich sein (Altersbeschränkungen sind zulässig). Hiervon ausgenommen sind explizit durch die Markierung „privat“ gekennzeichnete Veranstaltungen (diese Funktion ist nur in manchen Tarifen verfügbar).
  2. Die Veranstaltung und deren Inhalt müssen moralischen und ethischen Grundsätzen standhalten. Nicht zulässig sind unter anderem extreme politische, so wie extreme religiöse Veranstaltungen.
  3. Der Betreiber behält sich das Recht vor Veranstaltungen von der Plattform zu entfernen.
  4. Der Autor muss entweder gleichzeitig der Veranstalter sein oder muss die Zustimmung des Veranstalters haben die Veranstaltung zu bewerben.
  5. Der Autor der Veranstaltung ist alleine für die Richtigkeit und die Vollständigkeit der Angaben zu von ihm eingetragenen Veranstaltung verantwortlich.
  6. Der Autor stimmt der Weitergabe der Veranstaltungsdaten an andere Platformen zu. Auf diese Weise werden auf eventx eingetragene Veranstaltungen automatisch über viele Kanäle beworben.
  7. Es dürfen nur Bilder und Medien vom Autor veröffentlicht werden wenn dem Autor alle nötigen Urherberrechte und nötigen Zustimmungen, insbesondere von abgebildeten Personen, vorliegen. Diese einzuholen und vorweisen zu können liegt alleine in der Verantwortung des Autors.
  8. Für entstandene Schäden durch die Veröffentlichung der Veranstaltungsdaten haftet alleine der Autor der Veranstaltung. Dies gilt insbesondere für falsche Angaben.
  9. Nachträglich veränderte oder korrigierte Angaben zu einer Veranstaltung werden auf eventx sofort korrigiert dargestellt. In der Regel greifen auch die Partner-Platformen direkt auf die Datenbank zu und veröffentlichen immer den aktuellen Stand der Veranstaltung. Dies kann aber von eventx nicht garantiert werden. So ist es möglich dass die Korrektur auf Partner-Platformen verspätet oder gar nicht ausgeführt wird. Dies gilt insbesondere für bereits erstellte Druckprodukte.
  10. Es wird vom Betreiber eine möglichst hohe Verfügbarkeit der Webseite eventx angestrebt. Eine Verfügbarkeitsgarantie kann aber nicht gegeben werden. Ist die Webseite eventx oder sind einzelne Veranstaltungen nicht abrufbar entsteht dadurch kein Schadensersatzanspruch gegen den Betreiber.